engagement für eine faire gesellschaft

»FÜR MICH GEHÖRT ZUM NEHMEN

AUCH DAS GEBEN. ICH WILL DEM GELD

EINEN SINN GEBEN.«

Hans Schöpflin

 

Die Schöpflin Stiftung engagiert sich für eine lebenswertere Welt für alle. Wir wollen eine gerechtere Welt und eine bessere Zukunft für

die jüngeren und kommenden Generationen. Eine unserer Überzeugungen ist, dass man mit den richtigen »entry points« viel bewegen kann.

In der Kindheit und Jugend sind Menschen

aufnahmefähig, kreativ und weltoffen. Gleich-  zeitig hinterfragen junge Menschen ihre Umwelt

oft kritisch und nehmen nicht alles als gegeben hin.

 

In diesen Metamorphosen entwickelt sich viel Hebelwirkung auf das eigene Leben: Werte
festigen sich, Talente kristallisieren sich, Weichen werden gestellt. Ein kleiner Anstoß, ein richtiger Mentor, ein gutes Schulprojekt entfaltet große Wirkung. Das ist aber nicht genug. Wir leben in einer größeren Welt.

»Wir wollen Verantwortung übernehmen, der Zukunft nachhaltig eine Stimme geben, uns für die Interessen der Jugend stark machen.«

Heidi, Hans und Albert Schöpflin

Modelle…

…aus dem kleinen Wiesental-Labor in die große Welt. Alles ist vernetzt: Umweltverschmutzung

in Kenia, Krieg in Syrien, transatlantische Handelsabkommen, Zuwanderung aus ärmeren Nationen und Finanzspekulationen haben Auswirkungen bis zu uns und noch für Generationen. Kinder, Jugendliche und

»Neuzugänge« haben keine Repräsentation,

keine Lobby, weil sie nicht wählen können und dadurch nicht interessant genug für die Politik sind. Die Geschwister Schöpflin Albert, Hans

und Heidi fanden das verwunderlich,

entschieden, da müssen wir was unternehmen.

Sie verwandelten kurzerhand 2001 das elterliche Anwesen in eine gemeinnützige Stiftung um.

> mehr zur Stiftung

KONTAKT | IMPRESSUM