engagement für eine faire gesellschaft

»Wir möchten eine Plattform des Austauschs zwischen Gesellschaft
und Stiftung schaffen, die dazu inspiriert, gemeinsam zu forschen, Ideen zu spinnen, weiter zu verarbeiten, auszuprobieren – und möglichst direkt umzusetzen«

Tim Göbel, geschäftsführender Vorstand

Der Vorstand der Schöpflin Stiftung hat Ende letzten Jahres entschieden, für das Schöpflin Quartier in eine weitere Konzeptionsphase zu gehen und die soziale Dimension des Projektes in den Fokus zu stellen. Unter dem Titel FABRIC hat der Hamburger Konzeptkünstler Christoph Schäfer nun eine Strategie für die zukünftige Entwicklung des Areals entworfen. »FABRIC arbeitet daran, ein Gewebe aus Ideen und
Zielen der Stiftung, ihren Zielgruppen und
dem urbanen Kontext in und um Brombach
zu spinnen«, so Schäfer zu der anspruchsvollen Aufgabe.

Der Prozess wird nicht hinter verschlossenen Türen am Planungstisch, sondern auf neue Weise entstehen: Mit künstlerischen Eingriffen, Testnutzungen und intensiven Workshops.
»Es geht um das Wissen der Vielen – und darum, herauszufinden, wie die Orte des Gemeinsamen in Zukunft aussehen könnten«, so Tim Göbel, geschäftsführender Vorstand der Stiftung. Begleitet wird der Prozess von Aufführungen, Eingriffen, Überraschungen, von Vorträgen, Diskussionen und Workshops.  Schrittweise möchte FABRIC so zu einer Programmatik für das Gelände gelangen, die die Werte der Schöpflin Stiftung mit den Bedürfnissen des Ortes verwebt.  Mit FABRIC will die Stiftung einen gemeinsamen Ort für Brombach und die Region schaffen, einen Platz für die Gesellschaft der Zukunft.

KONTAKT | IMPRESSUM