FREE TO ROCK – Dokumentarfilm auf Tour



Nach dem großen Erfolg der von der Schöpflin Stiftung initiierten Deutschlandtour des Dokumentar-films FREE TO ROCK im Frühjahr, folgt eine zweite Reise durch die Republik. In Berlin, Leipzig, Dresden, Neubrandenburg, Rostock und Greifswald wird der Film vor diversem Publikum und dem Ko-Produzenten aus den USA, Doug Yeager gezeigt und diskutiert. Diese Herbsttour von FREE TO ROCK wird vom US Konsulat initiiert und zusätzlich von der Schöpflin Stiftung gefördert. FREE TO ROCK ist eine Dokumentation des vierfachen Emmy-Gewinners Jim Brown. Sie zeigt, wie die Kraft des Rock’n’Roll zum Ende der Sowjetunion und des Kalten Krieges ganz ohne Blutvergießen beigetragen hat – trotz aller Versuche, diese Musik zu verbieten. Im Film zu sehen sind neben Politikern, wie Jimmy Carter und Michail Gorbatschow, auch Auftritte von Elvis Presley, Billy Joel, Metallica, den Beach Boys, Elton John, Bruce Springsteen und vielen weiteren. FREE TO ROCK ist nominiert für einen Grammy als beste Musik-Dokumentation. Ab 17. November ist der Film bei ARTE für einen Monat online für jedermann einsehbar.

Newsarchiv