Foto: Christian Bucher


Das WandelBudget geht ins zweite Halbjahr

06.07.20

Das WandelBudget, für das die Schöpflin Stiftung 10 000 Euro pro Jahr zur Verfügung stellt, um nachhaltige und zukunftsfähige bürgerschaftliche Initiativen bei ihren Aktivitäten zu unterstützen, geht ins zweite Halbjahr. Das WandelBudget ist angetreten mit dem Ziel, Vorhaben finanziell zu unterstützen, die in Lörrach und Umgebung einen gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Verantwortung oder ökonomischem Gemeinwohl voranbringen möchten. Dabei ist die Idee, schnell und unkompliziert Förderungen zwischen 100 und 1 000 Euro auszuschütten. Entschieden und vergeben werden die Förderungen gemeinsam mit Vertreter*innen der Schöpflin Stiftung und der Lörracher Netzwerkorganisation fairNETZt.

Ob für faires Wirtschaften der Initiative Steinen in Wandel, Konzerte des Kinderchors Lörrach e.V., zu Themen wie nachhaltiges Wirtschaften und Konsum oder eine Permagarten Initiative in Lörrach-Stetten – knapp die Hälfte der bereitgestellten Mittel wurden in diesem Jahr bereits verwendet. Gerade in der Corona-Krise ist vielen bewusst geworden, dass unsere Freiheit und unser Lebensstandard nicht selbstverständlich sind. Umso wichtiger sind Initiativen für einen Wandel in der Region hin zu mehr Engagement, Gemeinsinn und Nachhaltigkeit. Wer ein entsprechendes Projekt oder eine Initiative starten möchte, kann eine Unterstützung durch das WandelBudget beantragen. Auch Corona-bedingte temporäre Engpässe bei Initiativen, die den beschriebenen Wandel befördern, können ausnahmsweise übernommen werden.

Anträge können über dieses Formular online gestellt werden.

Eine Liste der geförderten Projekte kann hier eingesehen werden.

Kontakt: wandelbudget@remove-this.schoepflin-stiftung.de 

Newsarchiv