Foto: FABRIC, Schöpflin Stiftung


FABRIC geht in die nächste Runde



Nach sechs Monaten Beteiligungsprozess und drei Monaten Auswertung ist es soweit: Am 7. Februar werden die eingereichten Ideen, Wünsche und Pläne der Bürger und Bürgerinnen aus Brombach und Umgebung für das Gelände am Bahnhof Brombach-Hauingen vom FABRIC-Team präsentiert. Die über 1.500 Beiträge im Wunscharchiv bilden die Basis für die künftige Entwicklung des Grundstücks.

Alle Beiträge befassen sich mit der Zukunft des Geländes der Schöpflin Stiftung am Bahnhof Brombach-Hauingen. Interessierte aus Nachbarschaft, Stiftung und Umgebung haben einen reichen Schatz an Ideen, Gedanken, Zeichnungen und Entwürfen geschaffen. 

Dieses Konvolut hat das FABRIC-Team in den letzten Monaten sorgfältig archiviert, systematisch erfasst, wissenschaftlich analysiert - und nach leidenschaftlichen Ideen, atmosphärischen Beschreibungen, ungewöhnlichen Zukunftsvisionen und potentiellen Projekten durchforstet.

Präsentiert wird kein Konsens und kein Kompromiss – sondern unterschiedliche, auch widersprüchliche Möglichkeiten, die das Ergebnis nahelegt. Auf dieser Basis werden alle weiteren Planungsschritte aufbauen. Die Schöpflin Stiftung setzt auch für die weitere Entwicklung auf die Beteiligung und das Engagement der Nachbarschaft und der Interessierten.

In einer öffentlichen Veranstaltung am 7. Februar um 17 Uhr werden die ersten Ergebnisse des FABRIC-Beteiligungsprozesses in der Hellbergschule (Hellbergstr. 5, Lörrach-Brombach) vorgestellt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen!

FABRIC ist ein Bürgerbeteiligungs-Projekt der Schöpflin Stiftung, bei dem Bürger und Bürgerinnen aus Brombach und Umgebung eingeladen wurden, mit Hilfe spielerischer Mittel und Werkzeuge ihre Ideen für die Gestaltung des Schöpflin-Areals beizutragen. Weitere Informationen zum Pionierprojekt in Lörrach finden Sie auf https://fabric.place/.

Newsarchiv