Großes Finale von »Confidance« in Hamburg auf der Bühne



Das 2015 in Hamburg gestartete Projekt »Confidance« arbeitet gemeinsam mit Grundschulen in sozial herausfordernder Lage daran, Kindern Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen, Kreativität und Partizipation durch Tanz zu vermitteln und damit ihre Persönlichkeit zu stärken. Ein Team aus TänzerInnen, PädagogInnen und Tanzbegeisterten begleitete die Kinder sechs Monate lang auf dem Weg zur großen Bühnenaufführung, die dieses Jahr am 2. Juli in der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg stattfand.

53 Kinder aus drei Hamburger Grundschulen wirkten am großen Bühnenfinale mit. Vor über 300 Zuschauern zeigten die kleinen Tänzerinnen und Tänzer, was sie ein halbes Jahr lang geplant, choreografiert und eingeübt hatten. Das Publikum war begeistert von der tollen Performance und der geballten Energie und Freude der Kinder. Für Gründerin Ajselj Bekir bestätigte sich nach dem diesjährigen Abschluss des Projekts erneut, wie wichtig die Mischung aus Kreativität, Selbstüberwindung und Erfolgserlebnis für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern ist. Die Schöpflin Stiftung hat die Umsetzung des Projekts im Jahr 2018 finanziell und ideell unterstützt.

Newsarchiv