Foto: Edgar Hill / SV-Bildungswerk


Stärkung der Schüler*innen im Fokus

06.09.21

Wir freuen uns über zwei neue Förderpartnerschaften im Programmbereich Lernen & Partizipation: das Bildungswerk für Schülervertretung und Schülerbeteiligung e.V. (SV-Bildungswerk) und ChangeWriters e.V. Beide Organisationen verfolgen das Ziel, Schulen zu Lernorten zu machen, in denen junge Menschen dabei unterstützt werden, sich zu aktiven Gestalter*innen ihres eigenen Lebens und der Gesellschaft zu entwickeln.

Das SV-Bildungswerk ist bundesweit Ansprechpartner für Schülerbeteiligung und stärkt Schüler*innen darin, ihre Belange, Ideen und Sichtweisen aktiv in Schule und Gesellschaft einzubringen. Dabei setzt es sich dafür ein, dass von Erwachsenen dominierte Strukturen und Diskurse, die junge Menschen stark betreffen, für Kinder und Jugendliche geöffnet werden. Die Organisation wird durch die Zielgruppe getragen: Vorstand, Mitglieder und Peer-Moderator*innen sind selbst Schüler*innen oder haben die Schule erst kürzlich verlassen. Projekte und Ideen werden von den Jugendlichen selbst initiiert, geplant und in weiten Teilen umgesetzt. Jugendliche Mitglieder und ein Netzwerk aus ca. 150 ebenso jungen Berater*innen und Botschafter*innen moderieren Seminare und Kongresse für andere Jugendliche. Zentral ist dabei die Verbindung der Fragen: In was für einer Schule wollen wir lernen? Und in was für einer Welt wollen wir leben? Damit unterstützt das SV-Bildungswerk junge Menschen dabei, selbst Verantwortung zu übernehmen, politisch zu sein und ihre Zukunft nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. So entsteht eine Schüler*innen-Generation, die aktive Beteiligung– und damit einen Grundpfeiler der Demokratie – lernt und (er-)lebt.

Bei ChangeWriters wiederum steht der Beziehungsaufbau zwischen Pädagog*innen und Schüler*innen im Mittelpunkt. Die Methode basiert auf dem einfachen und niedrigschwelligen Prinzip des Tagebuchschreibens, nach dem Vorbild der amerikanischen Freedom Writers. Das Konzept der ChangeWriters kommt insbesondere an Schulen in Stadtteilen mit besonderen sozioökonomischen Herausforderungen erfolgreich zum Einsatz: Über das Schreiben von Tagebüchern wird ein vertrauensvolles Verhältnis zu Jugendlichen aufgebaut und diese so gestärkt, dass sie ihren Schulabschluss schaffen und ihren Weg in die Gesellschaft finden. Seit 2016 unterstützt der Verein mit Sitz in Dorsten (NRW) bundesweit weiterführende Schulen aller Schulformen mit seiner Vision, Schulen zu lebendigen Orten des wertschätzenden Miteinanders zu machen, in denen sich alle wohlfühlen und wachsen können.

Ein zentrales Anliegen in unserem Programmbereich »Lernen & Partizipation« ist es, Innovation und neue Lernkultur als Impulse, Inspirationen und Anregungen in den Lernort Schule zu bringen. Wie unsere anderen Förderpartner*innen, zeigen auch SV-Bildungswerk und ChangeWriters, dass es möglich ist, eine andere Lernkultur zu etablieren, neue Wege zu gehen und dabei die Menschen und ihre Bedürfnisse trotz des Anspruchs, systemisch zu wirken, nicht aus den Augen zu verlieren.

Newsarchiv