Zukunftstag 2019 / Foto: Juri Junkov

Zukunftstag 2019, Gewinner*innen Publikumspreis / Foto: Juri Junkov

Zukunftstag 2019 Gewinner*innen Jurypreis / Foto: Juri Junkov

Zukunftstag 2019 / Foto: Juri Junkov


Vollbesetzter »Zukunftstag« in Lörrach!

18.10.19

Am 15. Oktober lud die Schöpflin Stiftung gemeinsam mit der Bürgerplattform fairNETZt zum Zukunftstag »Lörrach kann Klima!« in den Burghof nach Lörrach ein. Über 300 Lörracher*innen waren interessiert daran, welche Klimaschutz-Projekte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Zukunftsforums seit Frühjahr 2019 erarbeitet hatten.

Insgesamt 17 Projektinitiativen stellten ihre Ideen vor, was in Lörrach ganz konkret für mehr Klimaschutz getan werden kann. Die Ideen sind so vielfältig wie das Thema selbst: die »Critical Mass«-Initiative, die für den Langsamverkehr wirbt, Vorschläge für einen Nah-Tourismus, Kursangebote zum Thema Klimawandel in Schulen und der VHS Lörrach, »Zu gut für die Tonne«-Regalen im lokalen Einzelhandel, Recycling- und Upcycling-Projekte zur Abfallvermeidung, grenzüberschreitende Bus- und Tramverbindungen, und viele weitere Projekte.

Auch im Impulsvortrag von Prof. Schneidewind, Präsident des Wuppertaler Instituts für Umwelt, Klima und Energie, wurde deutlich, dass das Engagement der Bürger*innen für den Klimaschutz zentral ist. Er sieht gerade in den weltweit stattfindenden Demonstrationen der jungen Fridays-For-Future-Aktivist*innen Impulse für eine »moralische und kulturelle Revolution, die den Einsatz für mehr Klimaschutz und Perspektivwechsel einer globalen Gesellschaft« aktiv vorantreibe. Aber auch die Politik sei in der Pflicht mehr Mut zu zeigen und mit klugen politischen Umsetzungsstrategien Bürgerinnen und Bürger zu mehr Engagement zu motivieren. Beteiligungsformate wie das Zukunftsforum seien seiner Meinung nach genau die richtigen Experimentierorte, um Neues auszuprobieren.

Zum Ende der Veranstaltung wurde dann zum zweiten Mal der Zukunftspreis Lörrach+ vergeben. Den mit 2.000 EUR dotierten Jurypreis hat das Projekt »Upcycling Center für Textilien« gewonnen, welches durch den nachhaltigen Umgang mit Kleidern und Textilien beabsichtigt, Ressourcen und damit das Klima zu schonen. Des Weiteren haben über 1000 Einzelpersonen im Vorfeld des Zukunftstages wieder online für den mit 1.000 EUR dotierten Publikumspreis abgestimmt. Mit insgesamt 654 Stimmen wurde das Schüler-Projekt »Wasserspender gegen Plastik!« als Gewinner-Projekt ausgezeichnet. Die Projektleiter*innen möchten an ihrem Gymnasium einen Wasserspender aufstellen, damit Schülerinnen und Schüler ihre Wasserflaschen kostenfrei nachfüllen können, und damit vermeiden können, immer neue Plastikflaschen Wasser kaufen gehen müssen.

Die Organisatoren des Zukunftsforums sind sehr zufrieden und freuen sich, dass so viele Lörracher*innen sich nicht nur für das Thema Klima interessieren, sondern auch ganz konkrete Ideen gemeinsam umsetzen wollen.

Alle Projekte des Zukunftsforums sind bis zum 14. November im Hebelsaal des Burghofs Lörrach ausgestellt und weiterhin auf https://www.zukunftsforum-loerrach.de/kategorien/projektideen/ einsehbar.

Newsarchiv