Graphik: Glanzmann Schöne Design


Wintergäste reloaded: Im Osten geht die Sonne auf!



Vom 13. Januar bis 10. Februar bringen die Wintergäste zehn szenische Lesungen auf die Lesebühnen der Region: in den Werkraum Schöpflin (Lörrach-Brombach), in die ehemalige Reithalle des Wenkenhofs und in den Lüschersaal (Riehen, CH) und in die Druckereihalle des Ackermannshofs (Basel).

Marion Schmidt-Kumke, die Dramaturgin der Wintergäste, entschied sich für literarische Werke aus Aserbaidschan, aus der Westukraine, aus Polen, aus der ehemaligen DDR und aus Russland. Für die Carte blanche, mit der wir jungen DramaturgInnen die Chance geben, eine Wintergäste-Lesung nach ihren Vorstellungen zu realisieren, wählte Yannick Zürcher Texte des russischen Autors Daniil Charms aus.

Herausragende SchauspielerInnen lesen Christa Wolfs »Medea. Stimmen«, Nikolai Gogols »Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen«, Olga Grjasnowas »Der Russe ist einer, der Birken liebt«, Joseph Roths »Das falsche Gewicht«, Daniil Charms’ »Jelisaweta. Bam. Dialogisches. Fetzen« und Stanislaw Lems »Solaris«.

Der Werkraum Schöpflin koproduziert die Reihe mit dem Basler Verein Wintergäste – wir danken für die großzügige Unterstützung der Sulger Stiftung, der GGG und der Gemeinde Riehen.

Weitere Informationen zu Programm und Tickets finden Sie unter www.werkraum-schoepflin.de

Newsarchiv