Schöpflin Biotop


Im Schöpflin Biotop stehen Projekte im Fokus, die nicht in die Haupt-Programmbereiche fallen, aber so interessant und vielversprechend sind, dass wir sie erkunden möchten. Aus dem Biotop können neue Themen hervorgehen und neue Kooperationen entstehen, hier experimentieren wir als Stiftung für unsere eigene Zukunft.

Aus dem Schöpflin Biotop heraus wird zudem gemeinsam mit der Lörracher Netzwerkorganisation fairNETZt der regionale Förderbereich »Lörrach im Wandel« initiiert. Hier möchten wir Menschen dafür gewinnen und dabei unterstützen, eine positive Zukunftsvision für ihre Region zu entwickeln und den dazu nötigen Wandel selbst zu gestalten.

Das »Wandelbudget« stellt dabei Förderungen zwischen 100 und 1.000 Euro bereit: Es ist für Vorhaben gedacht, die in Lörrach und Umgebung einen gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Verantwortung oder ökonomischem Gemeinwohl voranbringen. Das »Zukunftsforum« ist ein bürgernahes Beteiligungsformat zu jährlich wechselnden Themen: Es bringt Menschen aus Bildung, Kultur, Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltungen und Wirtschaft zusammen, um die Region zu stärken und eine regionale Vernetzung zu fördern.

Ein weiteres Feld des Schöpflin Biotops sind Forschungs- und Qualifizierungsvorhaben für Management- und Führungskräfte von NGOs. In Kooperation mit Partnerorganisationen werden Leadership-Programme entwickelt und mit Teilnehmer*innen aus Verwaltung, NGOs und Sozialunternehmen durchgeführt. Jährlich wechselnde Themenschwerpunkte wie Führung, Freiwilligenarbeit oder Vergütungssysteme bearbeiten wir dabei mit Bezug auf die konkreten Problemstellungen beteiligter NGOs.



Förderpartner & Projekte

Zukunftsprojekte

Foto: SEND e.V.

Förderpartner seit

2019

Aktuelle Fördersumme p.a.

40.000 €

Standort

Berlin

Website

send-ev.de

Was macht SEND?

Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND) ist Repräsentant und Stimme der Social Entrepreneure in Deutschland. Es vernetzt Sozialunternehmer*innen national und regional, baut Brücken zu Wohlfahrt, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und setzt sich für bessere politische Rahmenbedingungen ein.

Warum fördern wir SEND?

SEND setzt sich als Lobby- und Netzwerkorganisation dafür ein, die Rahmenbedingungen für Sozialunternehmen zu verbessern und ihnen eine lautere Stimme zu geben. Das Netzwerk ist damit Wegbereiter für verantwortungsvolles Unternehmertum in Deutschland.

Was wollen wir gemeinsam erreichen?

Gemeinsam arbeiten wir daran, dass zukünftig alle Menschen von Fortschritt und Innovation profitieren. Wir wollen die Rahmenbedingungen für die Akteur*innen verbessern, die mit ihren Unternehmen die Zukunft nachhaltig, gerecht und sozial gestalten – und das mit den innovativsten Methoden. Deshalb setzen wir uns für die Entwicklung und Verbreitung von neuen Lösungen für die komplexen Herausforderungen unserer Gesellschaft ein.

News

Foto: Patryk Witt / ZPS

Förderpartner seit

2017

Standort

Berlin

Webseite

politicalbeauty.de

Was macht das Zentrum für Politische Schönheit?

Das Zentrum für Politische Schönheit ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit – zum Schutz der Menschheit. Das ZPS gehört zu den innovativsten Inkubatoren politischer Aktionskunst und steht für eine erweiterte Form von Theater: Kunst muss wehtun, reizen, Widerstand leisten. In eine Begriffsallianz gebracht: aggressiver Humanismus.

Warum fördern wir das Zentrum für Politische Schönheit?

Mit dem Ziel, eine transparente, selbstbestimmte und demokratische Gesellschaft zu fördern, können insbesondere Aktionen an der Schnittstelle zur Kunst und im Besonderem zum Theater durch gezielte, störende und merkwürdige Aktionen zu einem Bewusstsein und damit Wandel beitragen. Als Inkubator politischer Aktionskunst nimmt das Zentrum für Politische Schönheit eine zentrale zivilgesellschaftliche Rolle wahr.

Was wollen wir gemeinsam erreichen?

Zusammen können wir die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg zu einem der wichtigsten Anliegen der jungen Generation machen und aktiv zur Verteidigung der Menschenrechte anstiften.


Lörrach im Wandel

Wandelbudget
Gesamtfördersumme

10.000 € 

Förderzeitraum

2020

Standort

Lörrach und Umgebung

Einzelfördersummen

100 - 1.000 €

Was ist das Wandelbudget?

Manchmal bedarf es nicht viel, um positive Veränderungen in der Region anzustoßen. Mit dem Wandelbudget stellt die Schöpflin Stiftung gemeinsam mit der Lörracher Netzwerkorganisation fairNETZt Organisationen und Bürger*innen eine unkomplizierte und rasche finanzielle Förderung von 100 € bis maximal 1.000 € für die Umsetzung ihrer Wandelidee zur Verfügung. Insgesamt werden für das Wandelbudget jährlich 10.000 € bereitgestellt.

Warum sehen wir Bedarf?

Oft können kleine und beginnende Initiativen nicht durchgeführt werden, weil erste Beträge fehlen, um ein Vorhaben umzusetzen und der Aufwand oft zu groß ist, sich um klassische Förderungen zu kümmern. Gleichzeitig können mit dem Wandelbudget soziale Impulse für die Gemeinschaft entfacht und sichtbar gemacht werden. 

Was wollen wir damit erreichen?

Das Wandelbudget ist für Vorhaben gedacht, die in Lörrach und Umgebung einen gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Verantwortung oder ökonomischem Gemeinwohl voranbringen. Mit dem Wandelbudget möchte die Schöpflin Stiftung gemeinsam mit fairNETZt eine positive Veränderung in der Region anstoßen.

Kontakt: wandelbudget@remove-this.schoepflin-stiftung.de

Eine Übersicht über alle bisher geförderten Projekte finden Sie hier.

Werden Sie Wandelgestalter*in! Hier geht's zum Formular.

News
Gesamtfördersumme

30.000 €

Förderzeitraum

2018

Partner

fairNETZt

Standort

Lörrach und Umgebung

Was ist das Zukunftsforum?

Das Zukunftsforum wurde von der Schöpflin Stiftung in Zusammenarbeit mit der bürgerschaftlichen Plattform fairNETZt im Herbst 2016 ins Leben gerufen. Es bringt Akteure aus unterschiedlichen Bereichen zu jeweils einem Schwerpunktthema zusammen und soll eigenständige Initiativen und Projekte ermöglichen. Die Ergebnisse des Zukunftsforums werden im Herbst auf dem Zukunftstag im Burghof Lörrach vorgestellt und diskutiert.

Warum sehen wir Bedarf?

Bürgerschaftliches Engagement kann an Kraft gewinnen, wenn es sichtbar gemacht und die unterschiedlichen Initiativen vernetzt werden. Gleichzeitig hilft das Angebot einer professionellen Unterstützung und Begleitung für Initiativen und Projekte, umsetzbare und nachhaltig wirkungsvolle Ideen und Konzepte real werden zu lassen.

Was wollen wir damit erreichen?

Das Zukunftsforum soll Vorhandenes aufzeigen, Handlungsbedarf identifizieren und dann ganz konkrete Projekte anstoßen. Ziel ist dabei eine stärkere regionale Vernetzung hin zu mehr Nachhaltigkeit und sozialem Zusammenhalt.

News

Rapid Response Grants

Gesamtfördersumme

20.000 €

Förderzeitraum

2020

Standort

International und national

Einzelfördersumme

bis zu 5.000 €

Was sind Rapid Response Grants?

Manchmal bedarf es nicht viel, um positive Veränderungen zu erreichen. Mit den »Rapid Response Grants« werden schnell und unkompliziert innovative und nachhaltige Ideen, Projekte und Initiativen unterstützt. Hierdurch können wir flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren und wichtige Impulse in unsere Arbeit aufnehmen. Die Förderung beträgt maximal 5.000 Euro pro Projekt, es können keine Anträge gestellt werden.

Geförderte Projekte & Organisationen

Sobald wir Förderungen für das Jahr 2020 ausgesprochen haben, werden wir diese hier nennen.



Kontakt

Lukas Harlan
Programmleitung Schöpflin Biotop
Nächstes Thema

Wirtschaft & Demokratie